Monthly Archives: July 2018

Kleinigkeiten aus der Entwicklerküche

E-Mails mit Belegen verknüpfen

Für die Nachvollziehbarkeit und Transparenz im Bereich E-Mail-Versand war es schon immer sinnvoll, in kivitendo die E-Mail-Journal-Funktionalität mit Anhängen zu aktivieren (s.a. Post von 2015).

Diese Protokollierung greift sehr sauber, daher wird im nächsten Release auch eine Verknüpfung von Beleg zu E-Mail vorhanden sein.

email-verknüpfung

Damit ist die Frage, welche Version eines Beleges wirklich per E-Mail verschickt wurde, jetzt mit 2 Klicks sicher beantwortbar. Nämlich genau dieser schreibgeschützte Anhang:

email-body-anhang-protkoll

 

computer-767776_1280

Bilanzieren mit kivitendo – ohne Netz und doppelten Boden

“Teure Software kann durch schlechte Berater suboptimal konfiguriert werden und man sollte besser produktunabhängig in gute Berater investieren”. Unser Mantra weiß, wovon es spricht.

Historie und Beweislage

Mit kivitendo in der Version 2.5 von 2009 wurde 2012 das komplette Geschäftsjahr erfasst.

Aufgrund der positiven Erfahrungen in den Vorjahren, mehrere Jahresabschlüsse wurden von Wirtschaftsprüfern begleitet (s.a.: .y-platz-richardson-bueren-kivitendo), verzichtete man im Geschäftsjahr 2012 auf den externen Steuerberater und zeichnete die Bilanz, wie von kivitendo vorgeben

Anfang 2018 wurde das Geschäftsjahr 2012 vom Betriebsprüfer durchleuchtet und hierfür der GoB-Export der kivitendo Version 3.5 verwendet.

Außer ein paar Fragen bezüglich der logischen Zusammenhänge gab es keine weiteren Auffälligkeiten.

Unsere entsprechenden Antworten für den GoB-Export wollen wir auch nicht vorenthalten, die gibt es hier zu sehen: gob-export-rückmeldung-betriebsprüfer-kivitendo

Eine Bilanz ist schön, sinnvoller Software-Einsatz auch. Kriegsentscheidend war hier jedoch die teamorientierte Zusammenarbeit der kaufmännischen Leitung des Auftraggebers mit unserer zeitnahen und kristallklaren Umsetzung der Anforderungen.

Sicherlich auch ein Faktor, warum die Metro AG weiter in dieses Unternehmen investiert und es positiv in ihrem eigenen Statusbericht  von 2012 erwähnt.

kivitendo auf der FrOSCon 2018

froscon_logo_print_colorNever change a running Veranstaltungskalender: Auch in diesem Jahr sind wir mit Projektstand und Developer-Room auf der FrOSCon vertreten (s.a. Blog-Eintrag vom letzten Jahr).

Pünktlich am Tag vor der FrOSCon wird der Schwerpunkt der diesjährigen Partner-Abstimmung, das überarbeitete CSS-Design für kivitendo, in der nächsten Majorversion implementiert sein.

Am Projektstand werden wir, wie auch auf dem CLT, über mehr als 10 Jahre Open-Source-Entwicklung von kivitendo berichten. Interessierte können vor allem die Gelegenheit nutzen, sich über die Projekt-Referenzen der letzten Jahre zu informieren. Alle Theorie ist schließlich nur halb so wichtig hinter Praxis und Echtbetrieb.

Für alle diejenigen die nicht beim Partnertreffen dabei waren, gibt es nochmal die Chance, dem Vortrag “kivitendo, E-Mail und die Archiv-Pflicht“ von Jan Büren beizuwohnen – hier dann in der FrOSCon-optimierten Version.

Dazu kommen noch einige weitere FrOSCon-Themen auf ebenfalls hohem Niveau. Last, but not least: Die kivitendo-Fans sitzen am anschließenden Sonntagabend noch in der Bonner Mittelalter-Spielekneipe beim englischen Ale zusammen.