Category Archives: Veranstaltungen

Einladung zum kivitendo-Treffen am 4. Mai 2017

Das jährliche kivitendo-Treffen für Interessierte, Partner und kivi-Fans findet dieses Jahr am 4. Mai statt. Sehr beliebt und deshalb auch diesmal wieder dabei: Schulungsangebote
für Anwender, Admins und Entwickler am Folgetag (5. Mai).

Ablauf

12:00 h Treffen beim gemeinsamen Mittagessen
13:00 h Vorstellung der Version 3.5
13:30 h Vorstellung aktueller Entwicklungen im kivitendo-Netzwerk
14:00 h Fachvorträge

  • Geierlein und ActionBar – erstes Erfahrungen mit der 3.5 beta bei der wir Solutions GmbH
  • kivitendo im Einsatz bei der Patentanwaltskanzlei von Bülow und Tamada
  • kivitendo und GoB – Aktueller Status-Bericht opendynamic GmbH
  • Umstellung auf kivitendo bei der Dreschflegel GbR

Kaffee-Pause
16:00 h Ausblick und Podiumsdiskussion

Andere Anwender/Dienstleister können gern noch einen eigenen Vortrag einreichen, es gibt zudem auch wieder Platz für kreative Spontanberichte und die Möglichkeit, sich in der Pause von “kivitendo-Fan/Anwender” zu “kivitendo-Fan/Anwender” auszutauschen.

Anmelden kann man sich einfach per E-Mail und unter Nennung der Rechnungsadresse an
anmeldung@kivitendo.de.

Teilnahmegebühr: 50,00 EUR netto
Anmeldeschluss: 21.04.2017

kivi-Schulungsangebot: 05.05.2017

Angeboten werden drei Themenblöcke:

  • Anwender-Schulung (Sinisa Batista, OpenDynamic)
  • Entwickler-Schulung: Qualitativ hochwertig entwickeln inkl. Tests und Einzelempfehlungen (Sven Schöling/LINET Services)
  • Workshop: “Mein Datenbestand auf 3.5 beta”.
    In einer kleinen Gruppe (2 – 4 Teilnehmer) wird mit einem mitgebrachten Datenbestand ein Upgrade auf die aktuelle 3.5 beta gemacht und entsprechend adhoc Empfehlungen/Analyse im individuellen Fall gegeben (Jan Büren/kivitendo GmbH)

Die Kosten hierfür betragen 600,00 EUR netto (Rabatt für Entwicklungspartner) und berechtigen zur kostenfreien Teilnahme am Vortag.

P.S.: Wer Freitag und Samstag noch Zeit und Muße hat, sollte das kostenfreie Landprogramm der Veranstaltung “Rhein in Flammen” mitnehmen: mehr Infos hier.

kivitendo bei den Chemnitzer Linux-Tagen

Unsere Partner Neumann Medien IT, V-SOLUTION und die kivitec GmbH sind dieses Wochenende mit einem eigenen Stand bei den Chemnitzer Linux-Tagen. Wer sich über kivitendo und seine Einsatzmöglichkeiten informieren will, bekommt hier die beste Möglichkeit dazu. Dazu gibt es noch einen Vorgucker auf die bald erscheinende kivitendo-Version 3.5.

Wer nicht so recht weiß, was ihn in Chemnitz erwartet, kann HIER mal einen Blick aufs Vorjahr werfen.

Wem Termin oder Ort nicht zusagen, der sollte sich auf jeden Fall das jährliche kivitendo-Treffen vom  27. bis 28. April 2017 in Bonn vormerken. Weitere Infos dazu folgen in Kürze.


Chemnitzer Linux-Tage Logo

froscon_2016 (6)

Mensch ärgere dich nicht – kivitendo auf der FrOSCon 2016

Zum dritten Mal waren wir mit der kivi auf der FrOSCon und sind immer noch begeistert!

Unter vielen interessanten, technischen Vorträge konnten auch wir uns wieder einreihen und präsentieren. Meine Aussage “Glauben Sie mir kein Wort, ich hab’ Ihnen den IT-Leiter unseres Kunden als Beweis gleich mitgebracht”, traf voll ins Schwarze … das zeigte sich auch an den vielen intelligenten Fragen, die die Zuhörer mitbrachten. Gemeinsam mit Andreas Korte von der vitracom AG haben wir von unserem kivi-Projektabschluss berichtet.

Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier der Vortrag als PDF-Version sowie die etwa halbstündige Aufzeichnung als Video-Mitschnitt.

http://blog.kivitendo-premium.de/wp-uploads/2016/08/froscon-2016-kivitendo-froscon-11.pdf

https://media.ccc.de/v/froscon2016-1824-kivitendo_als_nachfolger_fur_sap_by_design

Dazu gab es ringsrum Gespräche mit Teilnehmern und Besuchern … und auch eine Runde “Mensch ärgere dich nicht”. Der Ärger hielt sich tatsächlich in Grenzen – das Spielbrett ist anschließend nicht durch die Gegend geflogen.

Für uns eine tolle Veranstaltung in sehr freundlichem Ambiente. Auch 2017 wird der Termin wieder ein Muss für uns. Und wir haben den Ansporn, die klasse Infrastruktur der FrOSCon im nächsten Jahr noch besser für kivitendo einzusetzen (mehr wird dazu aber noch nicht verraten).

 

Das Gegenteil vom early bird

Spontan zur FrOSCon dieses WE

Darf man sich spontan entschließen, zur FrOSCon zu kommen? Klar darf
man! Wir sind am 20./21. August auf jeden Fall da, um die Fahne für
freie Software und Open Source hochzuhalten.

Am kivitendo-Stand haben wie diesmal Unterstützung von
Entwicklungspartner Werner Hahn (V-Solution). Außerdem sind wir wieder
mit einem jener berühmt-berüchtigten Best-Practice-Vorträge dabei.
Gemeinsam mit Andreas Korte von der vitracom AG reden wir über unseren
kivi-Projektabschluss (FrOSCon-Sonntag 18h) – Happy End garantiert -
Schwafelei ausgeschlossen!

S.a. Blog-Eintrag: http://blog.kivitendo-premium.de/?p=702

cat-790633_1280

kivitendo auf der FrOSCon 2016

Oder: Wir erzählen von David gegen Goliath

Freie Software und Open Source: unser kivi-Thema wird auch in diesem
Jahr wieder auf der FrOSCon (20./21. August) zelebriert – unserer
Lieblings- und Stammkonferenz.

Schon seit ein paar Jahren sind wir mit Vorträgen dabei und können uns
neben einigen Top-Acts der OpenSource-Szene bescheiden in die
Referenten-Liste einreihen. Deshalb berichten wir diesmal mit Andreas
Korte von der vitracom AG über unseren kivi-Projektabschluss – mit
garantiertem Happy End (FrOSCon-Sonntag 18 h)!

Erstmalig in diesem Jahr sind wir, neben unserem kivitendo-Stand, zusätzlich auch als Botschafter der OSB Alliance vertreten und können gerne über positive Synergien berichten, die eine Mitgliedschaft dort mit sich bringt.

Feedback und Vorträge zum kivitendo-Treffen

frontalansicht-variante

Hinter uns liegt ein wirklich gutes kivitendo-Treffen 2016. Mit über 25 Teilnehmern waren wir bis auf den letzten Platz ausgebucht und auch das Schulungsangebot am zweiten Tag wurde reichlich genutzt. Beim Anwender-Treffen geht es uns ja darum, Anwender, Interessent und Dienstleister ins Gespräch zu bringen und konstruktive Diskussionen anzuregen. Das hat dieses Jahr gut geklappt. Im Anschluss gab es dafür auf jeden Fall Lob von Kunden und Partnern. Einiges davon teilen wir einfach mal ungefiltert mit:

“Das war mit Abstand das beste kivi-Anwendertreffen ever!”
Peter Schulgin (opendynamics GmbH & Co. KG)

“War echt klasse, wie viele zu den Treffen kommen. War ja echt einiges los. Tolle Sache.”
Claus Wissing (WiR Solutions GmbH)

Mehr Meinungen zum Treffen sind immer gern gehört …

Wie versprochen, gibt es hier die Vortragsfolien vom Treffen sowie einen Vortrag mit Video-Mitschnitt:

Release Early, Release Often Public Presentation (Norbert Wessel, metafresh)
Kivitendo und Datenschutz (Claus Wissing, WiR Solutions GmbH)
Kivitendo und Samenhandel-Webshop (Werner Hahn, V-Solutions)
Debitorenbuchungsimport mit kivitendo 3.4 (Max Wessendorf, Uwe Kaspers ukd)
Video kivitendo vs SAP by Design (31min) (A. Korte, vitracom AG – J.Büren, R & B GmbH)
Folien kivitendo vs. SAP by Design (A. Korte, vitracom AG – J.Büren, R & B GmbH)

Im Anschluss an den offiziellen Teil war auch noch Zeit für ein gemütliches Beisammensein im Biergarten, insbesondere sehr passend für alle Teilnehmer der Workshops am Folgetag.

biergarten-bonn
Bis zum nächsten Treffen! ;-)

EDIT: Nur noch drei freie Plätze für kivitendo-Treffen am 28. April 2016

Die neue Version 3.4 ist da!

Mit ihr steht wie immer auch das nächste kivitendo-Treffen vor der Tür – dieses Jahr wieder bei Richardson & Büren in Bonn. Dank guter Vorträge verspricht die kommende Auflage des Anwendertreffens am 28. April 2016 hochwertig zu werden:

Auf der Vortragsagenda steht neben Modulübersicht und Kundenerweiterungen auch eine Entwicklungs-Vorschau inkl. Abstimmung zu kivitendo.
Besonders spannend dürfte der Beitrag von Andreas Korte von der vitracom AG werden, der über unser Früchtchen als Nachfolger von SAP by Design berichtet.

Beim kivitendo-Treffen gibt es aber immer auch Freiraum für Spontanberichte und die Gelegenheit auf regen Austausch und kreatives Brainstorming, wenn Anwender, Fans und Dienstleister in der Pause zusammen kommen.

Kivi-Schulungsangebot 29. April 2016

Für den Folgetag haben wir als Zusatzangebot wieder drei Schulungsblöcke vorbereitet, die sich auch kombinieren lassen:

  1. Effizienter mit kivitendo arbeiten: Tipps und Tricks mit Schwerpunkt Buchhaltung   (Geoffrey Richardson/R & B GmbH) (vormittags/nachmittags)
  2. Entwickler-Schulung: Qualitativ hochwertig entwickeln inkl. Tests und Einzelempfehlungen   (Sven Schöling/LINET Services GmbH) (ganztägig)
  3. kivitendo-SelfTests – doppelte Eingabesicherheit: SelfTests auswerten und modular erweitern, Inkonsistenzen beheben (Jan Büren/R & B GmbH) (vormittags/nachmittags)

Teilnahmegebühren (netto):
Kivitendo-Treffen: 40,00 EUR
Schulungsangebot: 600,00 EUR (berechtigt zur kostenfreien Teilnahme am kivitendo-Treffen, Rabatt für Entwicklungspartner)

Aktuell sind noch drei Plätze für das Treffen frei. Kurzfristige Schulungsteilnehmer haben prinzipiell Vorrang. Danach gibt es ggf. noch eine Warteliste.

Fröhlichen kivi-Frühling!

2. Cloud-Unternehmenstag scopevisio 17.1.2014

Interessanterweise gibt es ein sehr innovatives Unternehmen, das in demselben Geschäftsbereich wie wir aktiv ist, und sich in räumlicher Nähe zu uns befindet.

Netterweise laden die alle Interessenten kostenfrei in das Kameha Grand Hotel ein.
Super, dann bin ich mal ein neugieriger Interessent!

Super Buffet im Kameha - Jan in der Schlange hinten in lila (Bild von http://www.cloud-unternehmertag.de)

Super Buffet im Kameha - Jan in der Schlange hinten in lila

Die Aufmachung und das Catering ist schon mal sehr nett, insgesamt gefällt mir das Produkt und die Ideen dahinter auch.
Anbei der Link zu dieser Veranstaltung.

Ich bin eigentlich hier um neue Ideen zu bekommen, bzw. um mal kivitendo zu vergleichen.
Insbesondere mit der Integration von DMS in kivitendo befasse ich mich seit letzten Jahr auch (wieder) intensiver. Vorab schon mal ein Bildschirmfoto des aktuellen Entwicklungsstandes:

CMIS Integration kivitendo Alfresco alle Metadaten inkl. Thumbnail Preview

Ich hab die letzten Wochen mich nochmal genauer “technisch” hingeschaut, so wie sich deren DMS (Team) in Scope integriert, so scheint das auch mit Alfresco und kivitendo zu funktionieren.
Wenn man genau hinschaut benutzen beide Systeme auch das gleiche Verfahren zur Hash-Generierung:


Hash-Wert ScopeDMS: 7c6368a5-caf3-49a3-934e-4dc0fbb5ddf7
Hash-Wert Alfresco: 00a705c3-f21d-4e65-801e-5ad961931a11

Mir gefällt das Produkt echt gut, dass ist eine gut durchdachte “Business-Suite”.

Ferner gefällt mir der Gründer Jörg Haas, der einen inspirierenden und visionären Vortrag hielt.
Was er beschreibt, deckt sich 100%ig mit unserer Projekterfahrung und zunächst einmal die FiBu-Komponente rund zu bauen und daraufhin dann weiteres oben drauf zu setzen ist pragmatisch genau richtig!

Ein paar Punkte haben mich noch beeindruckt, deren DMS-Lösung ist zusätzlich noch konsequent auf Handheld-Devices ausgerichtet.
Ferner wird ein digitaler Eingangsstempel auf die eingescannten Belege gedruckt, das könnte man mit nachbauen. Vielleicht hat Alfresco auch schon vorgedacht.
Cool fand ich auch, dass der E-Mail Verkehr zu einem Vorgang komplett zu Verfügung steht, das lässt sich auch soweit mit Alfresco und den beiden Workflow-Möglichkeiten abbilden.

Wer weiss, vielleicht halte ich nächstes Jahr selber einen Vortrag dort (zumindestens könnte man einfach einen anmelden), ich denke nicht, dass wir als ernsthafte Konkurrenz angesehen werden und den Vergleich brauchen wir hier nicht zu scheuen (zumal unsere drei größeren Referenzen für sich selbst sprechen).

debian Hacktag bei tarent

Wie auf der OpenRheinRuhr vereinbart hat Thorsten einen entsprechenden Hacktag bei sich im Social-Room der tarent AG durchgeführt.

Das liebste wäre mir ja gewesen, wenn der debian-Maintainer von sql-ledger sich darum gekümmert hätte, da mir seine Projekt-Seite gefallen hat und die technischen Anforderungen mehr oder minder gleich sind.

Leider (oder zum Glück?), betreut er das Paket nur deshalb, weil er, bzw. seine Firma damit die Fakturierung durchführt und hat kein Interesse zum Debian-Spenden-Preis ein weiteres Paket zu pflegen.

Wir schlagen zu dritt auf, wobei ich nur für zwei Kaffee und ein bisschen “reinschnuppern” bleibe.

Vom “Social-Room” gefällt mir tarent ;-), auch von der Einstellung diesen Raum einfach im Vertrauen auf den Mitarbeiter an einem Samstag für einen Debian Hacktag zu Verfügung zu stellen.

Es gibt in der Tat guten “bio”-Kaffee und ferner sind dort Gesellschaftsspiele und Technik-Fachbücher im Verhältnis 1:2 vorhanden.

Ferner treffen wir wieder auf  Michael Stehmann (linkes Bild, allerdings auf der OpenRheinRuhr aufgenommen), der es “diesmal” schafft, mich zu überreden einen Vortrag über kivitendo als Beispiel für den Einsatz von freier Software auf dem Düsseldorfer fellowship-Treffen zu halten.

Der Termin hierfür ist wahrscheinlich der 26.3.

Achja, das Paket wurde (noch) nicht fertig, vielleicht können wir aber dennoch etwas zur CeBIT oder zum kivitendo-Treffen (11.4.) anbieten.